„Edwin Möser ist ein fairer, verlässlicher und objektiver Medienpartner – auch bei heiklen Themen.“ Günther Ofner, Vorstandsdirektor Flughafen Wien

„Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun“. Diese Worte von Johann Wolfgang von Goethe treffen auch unglaublich gut auf Edwin Möser zu. In seiner Person sind Wissen und Handeln, Wollen und Tun vereint.  Er steht für Authentizität, für Nachhaltigkeit und für vollen Einsatz. Er „brennt“ einfach für das, was er tut –und das spürt man auch in jeder Begegnung mit ihm.  Alles Gute und weiterhin viel Erfolg!“  Johanna Mikl-Leitner, Landeshauptfrau Niederösterreich

„….verdienstvoll für Impulse… Mentor… Lehrender… und interkultureller Dialog-Treiber… wie wahr! Sei bedankt für Deinen Einsatz – und nicht nachlassen, Herr Professor!!“ Kathi Zechner, ORF Programmdirektorin

„Ein ‚geht nicht‘ gibt es bei Edwin Möser nicht. Immer und überall findet er eine Lösung. Mit ihm gemeinsam kann man Strategie entwickeln und in die Tat umsetzen – kein Problem ist ihm zu groß. Mit Edwin zusammenzuarbeiten hat immer großen Spaß gemacht, weil, so wie für mich, die Themen Ökologie und Nachhaltigkeit ganz weit oben positioniert sind.“ Karl Ploberger, Biogärtner und TV-Moderator von „Natur im Garten“

 „Ich denke gerne an die Zeit unserer Zusammenarbeit und freue mich sehr für Dich. Zum einen – wie vielen erfolgreichen „Kindern“ Du das Laufen beigebracht hast und zum anderen, dass Du zu neuen Wegen aufbrichst, um auch selbst weiter an neuen Herausforderungen wachsen zu können.“ Eva Radinger, Geschäftsführerin „Licht ins Dunkel“

„Menschen, die sich authentisch, ehrlich und glaubhaft für ein Anliegen und ein Thema einsetzen, werden in unserer künftigen Medienlandschaft eine ganz wichtige Rolle spielen. Eine von Edwins großen Stärken ist es, diese Menschen zu finden und mit ihnen erfolgreich zu arbeiten.“ Maggie Entenfellner, Kronenzeitung

„Edwin ist ein rastloser Geist – immer mit neuen Ideen, manchmal ein bisschen utopisch anmutend – aber er bringt sie auf den Boden!“ Friedrich Dungl, Geschäftsführer  Niederösterreichisches Pressehaus

„Edwin Mösers Projekte sind auch seine Herzensanliegen und zeichnen sich aus durch Mut und Engagement. Er versteht es, wichtige Themen unserer Zeit richtig in Szene zu setzen und aufzubereiten.“ Monika Mörth, Geschäftsführerin Umweltbundesamt

„Der Begriff Nachhaltigkeit bündelt für mich als Finanzmanager die gleichberechtigten Ziele „ökologische Tragfähigkeit“, „soziale Gerechtigkeit“ und „wirtschaftliche Effizienz“. Ziel muss es zum Wohle der zukünftigen Generationen sein, wirtschaftlichen Erfolg, soziale Verträglichkeit und schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen ausgewogen zu berücksichtigen und miteinander zu verknüpfen. Edwin Möser verkörpert diese Werte in seiner täglichen Arbeit und hat hier Pionierarbeit geleistet.“  Kurt Weinberger, Vorstandsvorsitzender Österreichische Hagelversicherung

„Edwin Möser und sein Herz für die Nachhaltigkeit sind für mich nahezu legendär. Selten jemanden erlebt, mit dem man so viele gute Ideen dazu verwirklichen kann. Jederzeit gerne weiterhin lieber Edwin!“ Michaela Reitterer, Hotelière und Präsidentin der Österreichischen Hoteliervereinigung

„Edwin Möser gehört zu jenen Medienmachern, denen die Anliegen der Menschen im ländlichen Raum sehr wichtig sind. Nachhaltigkeit, Landschaftspflege, gesunde Lebensmittel, die Erhaltung von Dörfern, Nahversorgung – das alles sind Themen, die seit vielen Jahren in seine Berichterstattung einfließen. In meiner Zeit als Umweltminister haben wir gemeinsam erfolgreiche Initiativen, wie den Österreichischen Klimaschutzpreis, umgesetzt.“ Nikolaus Berlakovich, Präsident der Landwirtschaftskammer Burgenland, Abgeordneter zum NR, BM für Landwirtschaft a.D.

 

uruguay präsident
Edwin Möser ist ehrenamtlich  Präsident der österreichisch-uruguayischen Gesellschaft – hier im Bild mit dem Präsidenten von Uruguay, Tabaré Vázquez .

Mehr über die Österreichisch-Uruguayische Gesellschaft erfahren Sie unter:

https.//uruguay.at

oder auf der Facebook-Seite: https.//facebook.com/uruguay.at